Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Schmerzvolles Missverständnis

Off
Off
Schmerzvolles Missverständnis
Bielefeld / Mitte - Am frühen Sonntagmorgen, 21.11.2021, kam es zu einer gegenseitigen Körperverletzung, als ein betrunkener Mann einen privaten Pkw fälschlicherweise für ein Taxi hielt.
PLZ
33607
Polizei Bielefeld
Fabian Rickel

Gegen 04:00 Uhr befuhren Streifenbeamte die Teutoburger Straße in Richtung Innenstadt, als ihnen in Höhe eines Supermarktes vier Personen auf der Fahrbahn entgegenliefen. Schnell wurde deutlich, dass ein 22-jähriger Bielefelder von drei gleich alten Männern verfolgt wurde.

Der Verfolgung waren ein Missverständnis und eine körperliche Auseinandersetzung vorausgegangen. Zwei Männer hatten leichte Verletzungen im Gesicht, ein Dritter hatte eine beschädigte Brille.

Der betrunkene Bielefelder war zu Fuß unterwegs gewesen, als er einen leeren Pkw mit laufendem Motor erblickte. In dem Glauben ein Taxi nutzen zu können, wollte er in dem Fahrzeug Platz nehmen. Seine Freude hielt jedoch nicht lange an, denn drei brüllende Personen stürmten sofort auf ihn zu. Daraufhin entstand ein Handgemenge, bis der Bielefelder die Flucht ergriff.

Die dreiköpfige Männergruppe berichtete ihrerseits, dass sie ihren Freund nach Hause gebracht hatten. Vor der Anschrift waren sie allesamt bei laufendem Motor ausgestiegen, da der Fahrer ein Ladekabel für sein Mobiltelefon benötigte.

Als sie sich vor dem Haus befanden, sahen sie, wie eine fremde Person in den Pkw einsteigen wollte. Zusammen stürmten sie zum Fahrzeug zurück, da sie glaubten, der Fremde würde das Auto stehlen wollen. Dort kam es, wie auch der betrunkene Bielefelder berichtete, zu der gegenseitigen Körperverletzung.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110