Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Jugendlicher Räuber erbeutet Zigaretten

Off
Off
Jugendlicher Räuber erbeutet Zigaretten
Bielefeld- Stieghorst-

Ein Jugendlicher raubte am Sonntag, 21.11.2021, einem jugendlichen Bielefelder Zigaretten. Die Polizei sucht Zeugen.
PLZ
33605
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Hella Christoph

Ein 15-jähriger Bielefelder hielt sich gegen 19:15 Uhr unter der Überdachung eines Gebäudes an der Stieghorster Straße/ Schneidemühler Straße auf. Er beobachtete einen Jugendlichen, der von der Stieghorster Straße aus Richtung der dortigen Endhaltestelle die Straße überquerte und auf ihn zukam. Der Unbekannte sprach den 15-Jährigen an und verlangte von ihm die Herausgabe seiner Zigaretten. Als der Bielefelder verneinte, trat der Täter nach ihm. Wiederholt versuchte er, dem Bielefelder gegen das Knie zu treten und entwendete dabei aus der Jackentasche des Opfers Zigaretten. Anschließend flüchtete der Täter mit seiner Beute in Richtung Stieghorster Straße Richtung Oldentruper Straße. Das Opfer blieb unverletzt.

Der Bielefelder beschrieb den Räuber als 16 bis 17 Jahre alt, circa 175 cm groß, von bräunlichem Hauttyp, mit schwarzen Haaren und als sehr dünn. Er war mit einem dunkelblauen Kapuzenpullover und schwarzer Jogginghose bekleidet, trug eine blaue OP-Maske und sprach schlecht Deutsch.

Zeugen des Raubes werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 15 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110