Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Flucht endet mit Unfall

Off
Off
Flucht endet mit Unfall
Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
PLZ
32049
Polizei Herford
Polizei Herford

In der Nacht zu Sonntag (21.11.) sollte durch Einsatzkräfte der Polizei der Fahrer eines silbernen VW Golf im Bereich der Wiesestraße gegen 02.20 Uhr angehalten und kontrolliert werden. Der Fahrer versuchte sich, durch Erhöhung der Geschwindigkeit, der Kontrolle zu entziehen. Er flüchtete entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung über die Leipziger Straße auf die Salzufler Straße. Der Fahrer missachtete mehrfach die Anhaltesignale und setzte seine Fahrt über mehrere Nebenstraßen, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und weiteren Missachtungen von Lichtzeichenanlagen, fort. Während der Verfolgung konnte durch die Beamten überprüft werden, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen im Vorfeld entwendet und zur Fahndung ausgeschrieben wurden. Am Ende eines Wendehammers der Marienstraße verunfallte der VW Golf letztendlich und rutschte ins Gebüsch und gegen einen Baum. Aufgrund der Dynamik der Fahrt verringerte der Funkstreifenwagen seine Distanz zum flüchtenden Fahrzeug. Im Bereich der Unfallstelle kam es, aufgrund des vorrangegangenen Unfalls, zu einer Kollision zwischen dem Golf und einem Funkstreifenwagen. Es entstand leichter Sachschaden.

Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers erhärtete sich der Verdacht, dass der 21-jährige Fahrer aus Herford unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurden auf der Polizeiwache Herford Blutproben entnommen und der Führerschein vorläufig sichergestellt. Ihn erwarten jetzt verschiedene Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Diebstahl und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Da zur Tatzeit die Eigentumsverhältnisse des VW Golf nicht vollständig geklärt werden konnten, wurde der PKW vorläufig sichergestellt. Die weitere Bearbeitung hat das Verkehrskommissariat übernommen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110