Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

"Halt! Stopp!"
Die Polizeipuppenbühne der Polizei für Bochum, Herne und Witten
Leuchtende Kinderaugen, lehrreiche Vorstellungen: Die Puppenbühne leistet einen wichtigen Beitrag zur polizeilichen Verkehrsunfallprävention

Die polizeiliche Arbeit der Verkehrsunfallprävention im Bereich der Puppenbühne ist ein unverzichtbarer Beitrag zur Bekämpfung von Kinderunfällen. Die Puppen sind als Medium für die Kinder hervorragend geeignet, um Lernziele spielerisch zu vermitteln.

Die Verkehrsbetriebe BOGESTRA / HCR ermöglichen den Kitas eine kostenfreie Anreise am Tage der Vorstellung mit dem ÖPNV. Die entsprechenden Tickets erhalten die Kitas nach verbindlicher Anmeldung über die Polizeipuppenbühne Bochum.

Das aktuelle Theaterstück „Halt! Stopp!“  richtet sich an Vorschulkinder. In einer Phase, in der die Kinder sich zunehmend ohne Begleitung im Straßenverkehr bewegen, ist das richtige Verhalten beim Überqueren der Fahrbahn von großer Bedeutung und eines der wichtigsten Lernziele der Verkehrserziehung. Das Stehenbleiben am Bordstein ist hierfür Grundvoraussetzung und soll mithilfe des Puppenspiels verinnerlicht werden.

Die Puppenbühne der Kreispolizeibehörde Bochum befindet sich in der Polizeiwache Südost, Universitätsstraße 108, in 44799 Bochum.

Telefonisch erreichen Sie diese Dienststelle unter den Telefonnummern 0234 909-5148 und 0234 909-5120.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110